Home

Keine andere Stadt kann eine derartige Anziehungskraft ausüben wie München. Immer mehr Menschen entscheiden sich in München niederzulassen. Kein Wunder also, dass daher auch Immobilien in München immer begehrter werden. Dies ist ist also eine zwangsläufige Logik, jedoch kann die Realität mit der Nachfrage nicht mithalten. Jedes Jahr werden in München ca. 7000 neue Wohnungen benötigt, aber die Kapazitäten reichen nur für 5000 Wohnungen pro Jahr. Was hat das zur Folge?

Wenn das Angebot geringer ist als die Nachfrage, steigt bekanntlich der Preis. Die Preise für Immobilien in München sind so hoch wie nirgendwo in Deutschland. Selbst wenn man sich eine Wohnung im Stadtrand wie Aubing oder Pasing-Obermenzing sucht, wird man mit horrenden Quadratmeterpreisen von mindestens 2500€ konfrontiert. Wie man sieht, sind diese Preise sicherlich nicht von jedermann bezahlbar. Aber es geht noch höher:

Andere Bereiche von München wie Schwabing oder Alt-Bogenhausen, die zu den etwas besondereren Gebieten gehören, sind Preise ab 3000€/m² die Regel.

Wer sich als Investor für Immobilien in München interessiert, wird erfreulicherweise feststellen, dass die Mieten höher steigen als die Kaufpreise. Das bedeutet also nichts anderes als hohe Renditen, aber eben auch steigende Renditen, da für den Boom in München noch kein Ende in Sicht ist. Ist jedoch damit auch die Gefahr einer Immobilienblase verbunden? Experten verneinen dies, da der Preisanstieg nicht Marken von 20% erreicht, so wie es in Paris oder Barcelona der Fall war.

Karlsfeld, Neubiberg, Ottobrunn oder Unterföhring sind nur einige Randlagen in München, die deshalb so interessant für Investoren sind, weil die Immobilienpreise jedes Jahr um nur 3-4% steigen, aber die Mietpreise um bis zu 10%. Als langfristige Investition ist solch ein Objekt daher sehr empfehlenswert, da man jedes Jahr mit steigenden Renditen belohnt wird.

Viele können sich jedoch dieses hohe Preisniveau nicht leisten. Daher hat die Stadt München ein Modell entworfen (München Modell), welches Leuten mit mittlerem Einkommen vergünstigte Grundstücke anbietet und somit auch den gesamten Immobilienmarkt vor Überhitzungen schützt.